„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten
zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.“

Albert Einstein

„Wer nicht in diese Welt zu passen scheint, ist nahe dran,
sich selbst zu finden.“

Hermann Hesse

„Die Zukunft, die wir uns wünschen, werden wir nur bekommen,
wenn wir eine Vision von ihr haben.“

Per Dalin

„Das haben wir noch nie probiert,
also geht das sicher gut.“

Pipi Langstrumpf

„Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast,
umso besser wird sie bezahlt."

Mark Twain

Seminarleiter

Wir verstehen unsere Seminare als einen intensiven Impuls, als Teil eines komplexen Prozesses, denn: Wir bieten keine genormte Selbstverwirklichung und werden nicht müheloses Glück verkünden ;-)

Thorsten Bitter

Thorsten Bitter ist Pädagoge & NLP-Lehrtrainer. Nach dem Studium der Germanistik, Anglistik, Pädagogik & der kognitiven Psychologie in Dortmund und Kassel arbeitete er 20 Jahre als Lehrer für Deutsch, Kommunikation und Englisch am Berufskolleg und am Gymnasium. Durch seine Tätigkeit als Beratungslehrer verfügt er über eine umfassende Erfahrung in der Unterstützung von Kindern / Jugendlichen und Eltern beim Meistern der Herausforderungen des schulischen Alltags.

Nach einer erfolgreichen Visionsarbeit im Rahmen seiner Ausbildung entschied er sich, den Lehrerberuf an den Nagel zu hängen und fortan als freiberuflicher Coach & Trainer tätig zu sein. Seit 2017 ist er als gefragter Seminarleiter für verschiedene renommierte Institute & Bildungsträger, darunter die CNLPA in Wiesbaden & die Pfalz NLP Academy in Neustadt an der Weinstraße tätig gewesen.

Sein Portfolio umfasst zertifizierte NLP Ausbildungen auf Schloss Rheda, Coachings (NLP, EMDR, Systemik), Kommunikationstrainings und Seminare zur beruflichen Visionsentwicklung.

Von 2020 an ist er an der Kinder- Jugend und Eltern Coaching Ausbildung im Institut für Persönlichkeitsentwicklung - Wildwechsel in Frankfurt beteiligt.

In seiner Freizeit widmet er sich dem intuitiven Bogenschießen, das er als sportliche und meditative Übung mit persönlichem Entwicklungspotential begreift.

Der Fokus seiner Arbeit ist auf den einzelnen Menschen mit all seinen Wünschen, Bedürfnissen und Besonderheiten gerichtet, um individuelle Veränderungs- und Entwicklungsarbeit optimal zu begleiten.

Sein Credo: „Es dem Menschen ermöglichen, sich selbst in den Mittelpunkt seines Entwicklungs- und Veränderungsprozesses zu stellen.“